Informationen zum energieeffizienten Sanieren und Bauen in Greifswald

Wegweiser für private Bauvorhaben erschienen

 

Private Eigentümer, die ihre Immobilie energieeffizient und kostenbewusst planen oder auch umrüsten möchten, finden in einem neuen Ratgeber der Stadt wertvolle Informationen rund um ihr Bau-  oder Sanierungsvorhaben. Das Angebot reicht vom Stellen eines Bauantrages über die Energieberatung bis zur Empfehlung von adäquatem Baumaterial, inklusive zuständiger Ansprechpartner und zahlreichen Links zu Internetseiten.

„Wer energieeffizient baut bzw. saniert, spart Strom- und Heizkosten. Das macht sich nicht nur im privaten Haushaltsbudget bemerkbar, sondern trägt zugleich auch wesentlich zum Klimaschutz bei. Wir sehen deshalb in der gezielten Beratung der Bauwilligen einen wichtigen Beitrag, den gesteckten Zielen im kommunalen Klimaschutz näher zu kommen“, erklärt Michael Busch, der Masterplan-Manager im Greifswalder Stadtbauamt. Beschlossenes Ziel in Greifswald sei es, die Treibhausgasemissionen im Stadtgebiet bis zum Jahr 2050 gegenüber dem Jahr 1990 um 95 Prozent zu senken und gleichzeitig den Energieverbrauch zu halbieren.

Die Publikation wurde gemeinsam von den Mitgliedern des Greifswalder Klimaschutzbündnisses 2020 und der BVB-Verlagsgesellschaft mbH Nordhorn erstellt.

Die Broschüre bezieht regionale Firmen ein. Diese nutzen die Plattform, um ihre Produkte und ihren Service vorzustellen. Viele Unternehmen haben die Gelegenheit genutzt, sich in dieser Broschüre zu präsentieren.

Der 36 Seiten umfassende Ratgeber erschien in einer Auflage von 2000 Exemplaren. Zahlreiche Exemplare werden in den nächsten Tagen, insbesondere Haushalten in Einfamilienhäusern, zugestellt. Broschüren liegen zudem auch im Foyer des Rathauses zur kostenfreien Mitnahme aus.

Neben der Druckausgabe ist die gesamte Publikation auch im Internet unter https://www.greifswald.de/de/wirtschaft-bauen-verkehr/umwelt-und-klimaschutz/klimaschutz abrufbar.

Die Stadtverwaltung und die BVB-Verlagsgesellschaft mbH bedanken sich bei allen Beteiligten für die freundliche Unterstützung bei der Umsetzung dieses Projektes.