Neuigkeiten

Neuigkeiten

che

93% der Studenten fahren mit dem Fahrrad zur Uni

Verkehrsmittel für den Weg zur Hochschule Eine Studie beleuchtet die von den Studierenden für den Weg zu ihrer Hochschule genutztenVerkehrsmittel im Vergleich der Jahre 2003 und 2018. Die Auswertung basiert auf denAngaben aus der Studierendenbefragung für das CHE Hochschulranking zu der Frage, wiedie knapp 150.000 befragten Studierenden grundständiger Studiengänge im Normalfall denWeg von ihrer Wohnung während des Semesters zu Ihrer Hochschule zurücklegen.Hervorstechendstes Ergebnis der Analyse ist der deutliche Rückgang der Nutzung vonKraftfahrzeugen (Auto/Motorrad) für den Weg zur Hochschule. Im Jahr…

Weiterlesen Weiterlesen

Print Friendly, PDF & Email
Unbenannt

Bürgerlobby im Radio

Ariane und Tina waren letzte Woche im Radio, um die Bürgerlobby vorzustellen, und zwar bei VeRa, dem Radio von verquer. Der Beitrag wurde beim Greifswalder Lokalradio 98,1 und auch bei Lohro gesendet. Falls Ihr Lust habt reinzuhören: ab Minute 41:40: https://mmv-mediathek.de/play/28775-hallo-nachbar.html   

Print Friendly, PDF & Email
Greifswalder-Rathaus-Foto-Pressestelle2

Greifswalder Stadtverwaltung fliegt ab sofort klimaneutral

Greifswalder Stadtverwaltung fliegt ab sofort klimaneutral   Flugzeugreisen von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Stadtverwaltung müssen ab sofort CO2-neutral gehalten werden. Das regelt eine neue Rundverfügung des Oberbürgermeisters, die seit 1. November 2019 in Kraft ist. Demnach müssen die durch den Flug verursachten Treibhausgas-Emissionen kompensiert werden. Die Mitarbeitenden können sich dafür bei verschiedenen zertifizierte Anbietern spezielle Projekte aussuchen; diese reichen von der Waldaktie MV über Moorschutzprojekte bis hin zu Umweltprojekten in Entwicklungsländern. „Ausgehend vom Masterplan Klimaschutz und vor dem Hintergrund des…

Weiterlesen Weiterlesen

Print Friendly, PDF & Email
IMG_IPP_1291_kl

IPP – Planspiel Megawatts and Marbles

Megawatts and Marbles – die Energiemanager Vor kurzem hatte ich die Gelegenheit das Planspiel „Megawatts and Marbles – die Energiemanager“ im IPP Greifswald auszuprobieren. Das Spiel richtet sich an Schülerinnen und Schüler der Jahrgang-stufen 9-13 sowie an Erwachsene (gegebenenfalls kann das Spiel schon ab Klasse 7 eingesetzt werden). Das Spiel greift die Herausforderung für die Stromnetze auf, dass die Energieerzeugung der Energienachfrage entsprechen muss. Die Integration neuerer Stromerzeugungstechnologien wie Solaranlagen und Windkraftanlagen (stärker variierende Erzeugung) sind Herausforderungen der notwendigen Energiewende….

Weiterlesen Weiterlesen

Print Friendly, PDF & Email
Greifswalder-Rathaus-Foto-Pressestelle2

Klimaschutz – Jahresrückblick 2019

Klimaschutz – Jahresrückblick 2019 Auch in diesem Jahr ist wieder viel geschehen. Wir möchten allen Beteiligten und engagierten Klimaschutzunterstützern recht herzlich Danken und noch einmal ein paar besondere Ereignisse rund um das Thema Klimaschutz, die dieses Jahres in Greifswald stattfanden, Revue passieren lassen. Das Jahr 2019 war dabei in Deutschland geprägt durch Klimaschutzdemonstrationen, ausgerufene Klimanotstände und den von der Bundesregierung beschlossenen Klimapakt.  ausgewählte Greifswalder Ereignisse:  • Fridays for future Demonstrationen in Greifswald • 2. stadtweiter Frühjahrsputz – der Aktionstag „Greifswald räumt…

Weiterlesen Weiterlesen

Print Friendly, PDF & Email
Naujahr_Buendnis

Klimaschutzbündnis Greifswald Neujahrsgrüße

Frohes Neues Jahr Liebe Klimaschutzakteure, das Klimaschutzbündnis Greifswald wünscht allen Mitgliedern, Mitstreitern und interessierten Bürgerinnen und Bürgern zum Start ins Neue Jahr viel Glück, Gesundheit und Erfolg.  Euer Klimaschutz-Bündnis-Team  

Print Friendly, PDF & Email
Lastenrad in Wiek

Lastenradprojekt in Greifswald

Lastenradprojekt in der Universitäts- und Hansestadt Greifswald In den kommenden drei Jahren wird in Greifswald der Einsatz von Lastenrädern untersucht. Das Institut für Geographie und Geologie der Universität Greifswald übernimmt die wissenschaftlichen Analysen. Die Stadtverwaltung der Universitäts- und Hansestadt begleitet das Projekt als Pilotstadt. Die Untersuchung findet im Rahmen des EU-geförderten Projektes CoBiUM-Cargo bikes in urban mobility statt. Die Einsatzmöglichkeiten von Lastenrädern sind in großen Städten gut erprobt. In welchen Bereichen können Lastenräder aber auch in mittelgroßen Städten wie Greifswald…

Weiterlesen Weiterlesen

Print Friendly, PDF & Email
Neue Ladesäulen für Greifswald

Neue Ladesäulen für Greifswald

Fördermittel für zwei Elektroladesäulen in Greifswald Am 6.November 2019 erhielten die Stadtwerke Greifswald den Fördermittelbescheid für zwei Elektroladesäulen durch Herrn Christian Pegel – Minister für Energie, Infrastruktur und Digitalisierung. Mit dem Fördermittelbescheid werden zwei weitere Ladesäulen vom Typ AC* 22 kW, mit jeweils 2 Ladepunkte, ähnlich wie der am Rathaus gefördert. Diese Ladesäulen sollen auf dem Parkplatz hinter dem ZOB, von der Schranke aus rechts und auf dem Parkplatz am Martin-Anderson-Nexö-Platz errichtet werden. Die Stadtwerke können jetzt mit den Ausführungsvorbereitungen…

Weiterlesen Weiterlesen

Print Friendly, PDF & Email
fuhrpark

Unser kleiner Fuhrpark

Der Fuhrpark der Stadtverwaltung soll klimafreundlicher werden. Die Kernverwaltung der Stadt stellt um – in Sachen Mobilität. Dienstfahrten sollen effizienter gestaltet werden. Fahrrad, Lastenrad, Zug, E-Autos und Co. müssen zum einen Verfügbar und zum anderen an den Bedarf der Mitarbeiter angepasst sein. Veraltetet Strukturen und Denkweisen wollen dazu irgendwie nicht mehr so recht passen. Nach einer umfassenden Untersuchung des Mobilitätsbedarfes der Verwaltung, war es nun an der Zeit , die zukünftigen Optionen auch einmal ausgiebig zu testen und Berührungsängste abzubauen….

Weiterlesen Weiterlesen

Print Friendly, PDF & Email
VHS_Kurs_Klimafit_WWF

Klimafit – Volkshochschulkurs 2020

Klimafit

Im Frühjahr 2020 wird es wieder einen Fortbildungskurs Klimafit an der Volkshochschule, was uns sehr freut. Dieser richtet sich insbesondere an interessierte Bürgerinnen und Bürger, aber auch an Gestalter und Entscheidungsträger. Inhaltlich geht es um die die Grundlagen,Ursachen und Auswirkungen des Klimawandels. Die globale, regionale und lokale Ebene wird dabei betrachtet. Online Diskussionen mit Wissenschaftlern sind eingeplant. Der Kurs wird von Herrn Felix Wrana (Umweltphysiker) geleitet. Es sind 6 Termine (März und April) vorgesehen. Der Kurst startet am 04.03.2020. Die Teilnehmer(innen) erhalten ein Zertifikat der Sie als ehrenamtlicher Multiplikator im Bereich Klimaschutz ausweist. Die Kursgebühren betragen 20€. Der Anmeldeschluss ist der 23.02.2020.

Anmerkung: Ein Internetfähiges Endgerät wie Smartphone, Tablet oder Laptop wird benötigt.

Was erwartet Sie/Euch genauer:

– 6 Kursmodule moderiert durch regionale Kompetenzträger/-innen
– Beiträge, Live-Chats und digitale Kursabende mit Wissenschaftler/innen des Helmholtz-Forschungsverbundes regionale Klimaänderungen (REKLIM) und weiteren regionalen Klimawissenschaftler/innen
– Kommunale Expert/innen vor Ort für Ihre Fragen, wie z.B. Dr. Stephan Braun, Klimaschutzbeauftragter der Stadt Greifswald.
– Erarbeitung von Vernetzungsmöglichkeiten zwischen den Teilnehmenden und Expert/innen
– Der Umgang mit technikbasierten, digitalen Elementen (VHS-Cloud, MOOC)

Inhalt der Kursmodule:
– erster Termin: Grundlagen des Klimawandels und Einführung in die kommunale Herausforderung
– zweiter Termin: Ursachen des Klimawandels und Klimaschutz auf kommunaler Ebene
– dritter Termin (online): Expertendialog mit führenden Klimaforscher(inne)n
– vierter Termin: Regionale Folgen des Klimawandels („Was kann ich selbst tun?“)
– fünfter Termin (online): Expert(inn)entipps zu Energie und Mobilität
– sechster Termin: Klimaanpassung – wie geht das? Zertifikatsverleihung

Wir würden uns freuen, wenn die Information über den Kurs weitergetragen wird und freuen uns über eine rege Teilnahme, damit der Kurs genau so erfolgreich
wird wie der Vorgängerkultur 2019.

Euer Klimaschutzbündnis

 

Print Friendly, PDF & Email
Print Friendly, PDF & Email