Neuigkeiten

Neuigkeiten

test

50/50 Schulmodel

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec, pellentesque eu, pretium quis, sem. Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. Aenean vulputate eleifend…

Weiterlesen Weiterlesen

Print Friendly, PDF & Email
che

93% der Studenten fahren mit dem Fahrrad zur Uni

Verkehrsmittel für den Weg zur Hochschule Eine Studie beleuchtet die von den Studierenden für den Weg zu ihrer Hochschule genutztenVerkehrsmittel im Vergleich der Jahre 2003 und 2018. Die Auswertung basiert auf denAngaben aus der Studierendenbefragung für das CHE Hochschulranking zu der Frage, wiedie knapp 150.000 befragten Studierenden grundständiger Studiengänge im Normalfall denWeg von ihrer Wohnung während des Semesters zu Ihrer Hochschule zurücklegen.Hervorstechendstes Ergebnis der Analyse ist der deutliche Rückgang der Nutzung vonKraftfahrzeugen (Auto/Motorrad) für den Weg zur Hochschule. Im Jahr…

Weiterlesen Weiterlesen

Print Friendly, PDF & Email
ADFC Fahrradklima-Test

ADFC-Fahrradklima-Test 2018

ADFC-Fahrradklima-Test 2018 Ab sofort läuft die Umfrage zum großen ADFC-Fahrradklima-Test 2018. Der Fahrrad-Club ruft gemeinsam mit dem Bundesverkehrsministerium wieder hunderttausende Radfahrerinnen und Radfahrer dazu auf, die Fahrradfreundlichkeit von Städten und Gemeinden zu bewerten. Der Test hilft, Stärken und Schwächen der Radverkehrsförderung zu erkennen. In diesem Jahr ist Familienfreundlichkeit des Radverkehrs das Schwerpunktthema. Hier geht es zur deutschsprachigen Umfrage ADFC-Fahrradklima-Test 2018. Auch eine englischsprachige Version ist verfügbar. Die Ergebnisse des letzten Klima-Tests für Greifswald, aus dem Jahr 2016, sind unter folgendem Link…

Weiterlesen Weiterlesen

Print Friendly, PDF & Email
skew Ziele www.bundesregierung.de

Anerkennungsurkunde – nachhaltige Stadt

Greifswald erhält Anerkennungsurkunde als nachhaltige Stadt Einladung zur Urkundenübergabe am Dienstag, dem 5. Juni, 12:00 Uhr, Bürgerschaftssaal des Rathauses Die Bürgerschaft der Universitäts- und Hansestadt Greifswald hat sich zu den Nachhaltigkeitszielen der Vereinten Nationen bekannt. Als ersten Schritt wird sich Greifswald an der Kampagne FairTrade-Town beteiligen. Am 5. Juni  2018 wird es von 12:00 bis 13:30 Uhr  im Rathaus den Auftakt dazu geben, in dessen Rahmen der Stadt eine Anerkennungsurkunde von der Servicestelle Kommunen in der Einen Welt verliehen wird….

Weiterlesen Weiterlesen

Print Friendly, PDF & Email
Auszeichnung_GreifswaldBMUB_Adler

Auftaktveranstaltung Masterplan 100% Klimaschutz

Die Stadt Greifswald will ihren Energiebedarf bis zum Jahr 2050 halbieren und den CO2-Ausstoß gegenüber 2005 (aus diesem Jahr stammt die erste CO2-Bilanz für Greifswald) um 80 Prozent senken. Sie gehört damit zu einer Gruppe von insgesamt 22 Kommunen, die vom Bund den Zuschlag für einen „Masterplan 100% Klimaschutz“ erhalten hat. Am Freitag, dem 30 September, findet im Technologiezentrum (jetzt WITENO GmbH) die Auf-taktveranstaltung für die neue Kampagne statt. „Um dieses ambitionierte langfristige Ziel erreichen zu können, müssen die Greifswalder…

Weiterlesen Weiterlesen

Print Friendly, PDF & Email

Ausblick 2018

Ausblick 2018 lasst uns einen kurzen Blick darauf werfen, was die Arbeit des Klimaschutz Bündnis Greifswald in diesem Jahr vorrangig bewegen wird. Öffentlichkeit Im Bereich der Öffentlichkeitsarbeit wird es im April wieder den Tag der erneuerbaren Energien geben. Am 28. April ist Greifswald wieder dabei und beteiligt sich u.a. mit einer Führung über unsere Deponie. Am 24. März wird es dunkel – die Earth Hour findet auch in diesem Jahr wieder statt und motiviert weltweit Millionen Menschen dazu, umweltfreundlicher zu leben…

Weiterlesen Weiterlesen

Print Friendly, PDF & Email
bau

Bau- und Energietage

Bau- und Energietage – Schöner Wohnen Ort: Elisenpark Zeit: 16. – 18. November 2017 Ausstellung: Bauen & Wohnen Hansestadt Greifswald Energienutzung und -gewinnung In Kooperation mit dem management für energie und umwelt  

Print Friendly, PDF & Email
test

BayInTrap

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec, pellentesque eu, pretium quis, sem. Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. Aenean vulputate eleifend…

Weiterlesen Weiterlesen

Print Friendly, PDF & Email
LK

Besuch der Partnerstadt Lund

Arbeitstreffen in Lund Auf Einladung des Oberbürgermeisters von Lund (Lennart Prytz) nahm eine Delegation der Universitäts- und Hansestadt Greifswald an einem Arbeitstreffen (24.01.-26.0.2018) teil, an welchem auch Teilnehmer aus unserer Partnerstadt Hamar zugegen waren. Im Fokus des Treffens standen die Themen Nachhaltige Mobilität, Fair-Trade-Stadt, Klimaschutz sowie ganz allgemein das Thema Umweltstrategien. Die Stadt hat zum wiederholten Mal den Titel Bicycle city of Sweden gewonnen und ist eine der ersten Fair-Trade-Städte Schwedens. Die jahrelange Förderung des Rad- und Busverkehrs, hat in…

Weiterlesen Weiterlesen

Print Friendly, PDF & Email
Unbenannt

Bürgerlobby im Radio

Ariane und Tina waren letzte Woche im Radio, um die Bürgerlobby vorzustellen, und zwar bei VeRa, dem Radio von verquer. Der Beitrag wurde beim Greifswalder Lokalradio 98,1 und auch bei Lohro gesendet. Falls Ihr Lust habt reinzuhören: ab Minute 41:40: https://mmv-mediathek.de/play/28775-hallo-nachbar.html   

Print Friendly, PDF & Email
DNP_2021_SIEGEL-KOMMUNEN_1-1_NOMINIERT_kl

Greifswald – nominiert für den deutschen Nachhaltigkeitspreis 2021

Greifswald – nominiert für den deutschen Nachhaltigkeitspreis 

Greifswald ist eine der nachhaltigsten Kommunen Deutschlands. Das geht aus der aktuellen Nominierung für den Deutschen Nachhaltigkeitspreis 2021 hervor. Der Deutsche Nachhaltigkeitspreis ist die nationale Auszeichnung für Spitzenleistungen der Nachhaltigkeit in Wirtschaft, Kommunen und Forschung. Mit acht Wettbewerben, über 1.000 Bewerbern und 2.000 Gästen zu den Veranstaltungen ist der Preis der größte seiner Art in Europa. „Die diesjährigen Spitzenreiter überzeugen mit vorbildlichen Beiträgen zur kommunalen Transformation. Die nominierten Kommunen orientieren sich dabei zunehmend an den Sustainable Development Goals (SDGs) und forcieren Themen wie Klimaschutz, Biodiversität und Bildung für Nachhaltige Entwicklung. Schlüssel zum Erfolg ist oft die Partizipation aller Akteur*innen.“, sagt Stefan Schulze-Hausmann, Initiator des Deutschen Nachhaltigkeitspreises.

Wir freuen uns über diese Nominierung für die Stadt. 

Klimaschutz und Klimaschutzbündnis sind 2 Aspekte, die explizit aufgeführt sind bei der Begründung zur Nominierung, was uns insbesondere freut.
Link zur Kurzbegründung 

Näheres zu allen nominierten Kommunen findet Ihr auf der folgenden Seite: https://www.nachhaltigkeitspreis.de/kommunen/

Die städtische Pressemitteilung zum Nachhaltigkeitspreis ist hier zu finden.

Euer Klimaschutzbündnis  

 

 

Print Friendly, PDF & Email
Succow_Stiftung

Succow Stiftung im Klimaschutzbündnis

Succow Stiftung im Klimaschutzbündnis

durch einem  Beiratsbeschluss  im Juni 2020, wurde die Succow Stiftung ins Bündnis aufgenommen. Wir freuen uns, dass wir mit der Succow Stiftung einen neuen Partner haben, der unser Bündnis stärkt.

Die Michael Succow Stiftung wurde  1999 als Naturschutzstiftung gegründet und ist seither ansässig in unserer Stadt. Eine Nachhaltige Landnutzung ist eines Ihrer Anliegen. Für die Stadt Greifswald erstellte Sie die „Greifswalder Moorstudie“, in der die Emissionen der städtischen Moorflächen bilanziert wurden. In der Vergangenheit unterstütze die Stiftung bereits mehrere Klimaaktionstage unseres Bündnisses.

Näheres zur Stiftung findet Ihr auf den folgenden Seiten: https://succow-stiftung.de/

  Euer Klimaschutzbündnis  

 

 

Print Friendly, PDF & Email
university_greifswald_climate_change_

Universität – Poster zum Klimawandel

Poster zum Klimawandel

Im Rahmen des Masterstudiengangs  Landscape Ecology and Nature Conservation haben Studenten und Studentinnen der Universität Greifswald Plakate entwickelt, die verschiedenste Sichten auf das Thema Klimawandel beinhalten.
Diese Arbeiten stellen das Ergebnis des Moduls „Climate Change“ dar, welches von Prof. Martin Wilmking betreut wird.

Alle Poster des aktuellen Moduls sind online auf der folgenden Seite verfügbar: https://www.climate-change-greifswald.de/posters

Ein einführendes Video zum Modul Klimwandel ist auf der Hauptseite zu finden: https://www.climate-change-greifswald.de/

Viel Spaß und neue Erkenntnisse beim Durchsehen der Poster wünscht
Euer Klimaschutzbündnis  

Print Friendly, PDF & Email
STADTRADELN

STADTRADELN Greifswal 2020

Greifswald ruft trotz Corona zum STADTRADELN auf.

In diesem Jahr beteiligt sich Greifswald wieder beim STADTRADELN. Die Rahmenbedingen sind dieses Jahr etwas anders. Trotzdem soll an der mittlerweile etablierten Tradition festgehalten werden.  „Wir haben uns nach langer Überlegung entschlossen, das STADTRADELN in diesem Jahr wie geplant vom 1. bis 21. Mai 2020  durchzuführen“, erklärt Oberbürgermeister Dr. Stefan Fassbinder. „Die Bewegung an der frischen Luft ist gesund und stärkt das Herz-Kreislauf- und das Immunsystem. Das ist wichtig, auch und gerade in Zeiten von Corona.“ Die vollständige Pressemitteilung finden Sie hier.

Nehmen Sie gerne am STADTRADELN teil. Eine Anmeldung kann ab sofort vorgenommen werden unter www.stadtradeln.de

Euer Klimaschutz-Bündnis-Team

 

Print Friendly, PDF & Email
Frohe Weihnachten

Klimaschutzbündnis wünscht Frohe Weihnachten

Frohe Weihnachten

Liebe Klimaschutzakteure,

das Klimaschutzbündnis Greifswald 2020 wünscht allen Mitgliedern, Mitstreitern und interessierten Bürgerinnen und Bürgern eine besinnliche Vorweihnachtszeit und ein frohes Fest.

Rückblickend haben wir ein erfolgreiches Jahr mit Aktionen und Projekten hinter uns (erinnert sei in diesem Zusammenhang z.B. an den Klimaaktionstag, den Tag der erneuerbaren Energien oder auch an das 1. Greifswalder Solarbootrennen für Schüler während des Ryck-Tages).

Wir denken, dass wir auch 2020 gemeinsam mit Euch weiterhin vieles erreichen können.

Vor dem Hintergrund der „Vision 2050“ des Masterplanes 100% Klimaschutz gibt es weiterhin eine Menge zu tun. Das möchten und können wir nicht alleine bewerkstelligen. Beteiligung wird daher ganz wesentlich auch im kommenden Jahr sein.

2020 wird es wieder einen Klimafit-Kurs an der Volkschochschule geben. Mobilitätsthemen von Radverkehr über Carsharing bis hin zur Ladeinfrastruktur, Bildung, Energieeffizienz und das Thema Landnutzung werden uns auch 2020 begleiten.

In diesem Sinne einen Guten Rutsch ins neue Jahr!

Euer Klimaschutz-Bündnis-Team

Bildquelle: www.karikaturia.de

Print Friendly, PDF & Email
Greifswalder-Rathaus-Foto-Pressestelle2

Klimaschutz – Jahresrückblick 2019

Klimaschutz – Jahresrückblick 2019

Auch in diesem Jahr ist wieder viel geschehen. Wir möchten allen Beteiligten und engagierten Klimaschutzunterstützern recht herzlich Danken und noch einmal ein paar besondere Ereignisse rund um das Thema Klimaschutz, die dieses Jahres in Greifswald stattfanden, Revue passieren lassen. Das Jahr 2019 war dabei in Deutschland geprägt durch Klimaschutzdemonstrationen, ausgerufene Klimanotstände und den von der Bundesregierung beschlossenen Klimapakt. 

ausgewählte Greifswalder Ereignisse: 

Fridays for future Demonstrationen in Greifswald 
• 2. stadtweiter Frühjahrsputz – der Aktionstag „Greifswald räumt auf
Greifswalder Ortsgruppe Bürgerlobby Klimaschutz gründet sich
• der Klimanotstand wird im Juni in Greifswald ausgerufen
Stadtradeln und Stadtwerkefahrradfest im Mai
• Klimapartnerschaft mit Pomerode entwickelt sich
• die Universität Greifswald stellt Ihren ersten Nachhaltigkeitsbericht vor
• Beginn der Umsetzung der Wärmestrategie der Stadtwerke Greifswald (vgl. Kundenzeitschrift).
Klimaaktionstag im Oktober
Weltwechsel – There is no planet B griff Klimaschutzthemen in ganz MV auf
• Lastenradprojekt CoBiUM: Erstes kostenloses Lastenradverleihsystem startet in Greifswald
Teilnahme am Tag der erneuerbaren Energien
• Klimaanpassung: Baumpflanzaktionen mit Greifswalder Schülern
• Radverkehrszählung
• CO2-Kompensationen (z.B. Flüge der Stadtverwaltung)
• nachhaltige Bauprojekte (z.B. Erwin Fischer Schule) durch verschiedene Akteure

Wir sind uns sicher, dass es noch viele Weitere Klimaschutzaktionen von Greifswalder Akteuren  und auch von den Bündnispartnern gab und denken das auch das nächste Jahr wieder viele neue Dinge für uns bereithalten wird. So wird es z.B. 2020 wieder einen Kurs an der Volkshochschule geben, der das Thema Klimawandel in seiner Breite aufgreift.

Euer Klimaschutzbündnis

Print Friendly, PDF & Email
VHS_Kurs_Klimafit_WWF

Klimafit – Volkshochschulkurs 2020

Klimafit

Es gibt wieder einen Fortbildungskurs Klimafit an der Volkshochschule, was uns sehr freut. Dieser richtet sich insbesondere an interessierte Bürgerinnen und Bürger, aber auch an Gestalter und Entscheidungsträger. Inhaltlich geht es um die die Grundlagen,Ursachen und Auswirkungen des Klimawandels. Die globale, regionale und lokale Ebene wird dabei betrachtet. Online Diskussionen mit Wissenschaftlern sind eingeplant. Der Kurs wird von Herrn Felix Wrana (Umweltphysiker) geleitet. Es sind 6 Termine (März und April) vorgesehen. Der Kurst startet am 04.03.2020. Die Teilnehmer(innen) erhalten ein Zertifikat der Sie als ehrenamtlicher Multiplikator im Bereich Klimaschutz ausweist. Die Kursgebühren betragen 20€. Der Anmeldeschluss war der 23.02.2020.

Anmerkung: Ein Internetfähiges Endgerät wie Smartphone, Tablet oder Laptop wird benötigt.

Was erwartet Sie/Euch genauer:

– 6 Kursmodule moderiert durch regionale Kompetenzträger/-innen
– Beiträge, Live-Chats und digitale Kursabende mit Wissenschaftler/innen des Helmholtz-Forschungsverbundes regionale Klimaänderungen (REKLIM) und weiteren regionalen Klimawissenschaftler/innen
– Kommunale Expert/innen vor Ort für Ihre Fragen, wie z.B. Dr. Stephan Braun, Klimaschutzbeauftragter der Stadt Greifswald.
– Erarbeitung von Vernetzungsmöglichkeiten zwischen den Teilnehmenden und Expert/innen
– Der Umgang mit technikbasierten, digitalen Elementen (VHS-Cloud, MOOC)

Inhalt der Kursmodule:
– erster Termin: Grundlagen des Klimawandels und Einführung in die kommunale Herausforderung
– zweiter Termin: Ursachen des Klimawandels und Klimaschutz auf kommunaler Ebene
– dritter Termin (online): Expertendialog mit führenden Klimaforscher(inne)n
– vierter Termin: Regionale Folgen des Klimawandels („Was kann ich selbst tun?“)
– fünfter Termin (online): Expert(inn)entipps zu Energie und Mobilität
– sechster Termin: Klimaanpassung – wie geht das? Zertifikatsverleihung

Euer Klimaschutzbündnis

Print Friendly, PDF & Email
Lectures_for_future

Lectures for Future

Erneuerbare Energien, Netzstabilität und Stromspeicherlösungen

Innerhalb der Reihe „Lectures for Future“ spricht Dipl.-Ing. (FH) Robert Brockmann von der Hochschule Stralsund – University of Applied Sciences über die Herausforderungen und Lösungen zu erneuerbaren Energien, Netzstabilität und Stromspeichermöglichkeiten. Interessierte sind herzlich willkommen. Der Eintritt ist frei.

Wann: 22.11.2019 (18:00-20:00 Uhr)
Ort: Neues Audimax, Hörsaal 2 / Campus Loefflerstraße, Ernst-Lohmeyer-Platz 6 / 17489 Greifswald

Robert Brockmann forscht in der Studie „Netz-Stabil – Netzstabilität mit Wind- und Bioenergie, Speichern und Lasten“ zur Ausbalancierung des Stromnetzes sowie zum Potenzial einer Netzstabilisierung durch Integration von verschiedenen Energiespeichern in Mecklenburg-Vorpommern. Nach dem Vortrag wird zum Diskutieren und Fragen stellen eingeladen!
LecturesForFuture ist für alle Schüler*innen, Studierende und Interessierte, die sich mehr Hintergrundwissen zur Klimathematik aneignen wollen. Der Eintritt ist frei. (Universität Greifswald)

Print Friendly, PDF & Email
Neue Ladesäulen für Greifswald

Neue Ladesäulen für Greifswald

Fördermittel für zwei Elektroladesäulen in Greifswald

Am 6.November 2019 erhielten die Stadtwerke Greifswald den Fördermittelbescheid für zwei Elektroladesäulen durch Herrn Christian Pegel – Minister für Energie, Infrastruktur und Digitalisierung.

Mit dem Fördermittelbescheid werden zwei weitere Ladesäulen vom Typ AC* 22 kW, mit jeweils 2 Ladepunkte, ähnlich wie der am Rathaus gefördert. Diese Ladesäulen sollen auf dem Parkplatz hinter dem ZOB, von der Schranke aus rechts und auf dem Parkplatz am Martin-Anderson-Nexö-Platz errichtet werden.

Die Stadtwerke können jetzt mit den Ausführungsvorbereitungen für die Errichtung der Elektroladesäulen beginnen und je nach Witterung werden sie Ende des I. Quartals bzw. im I. Halbjahr 2020 fertig gestellt, ab dann wird das Stromladen auch marktüblich abgerechnet. Der Preis und das Prozedere stehen noch nicht fest. Auf jeden Fall werden die Ladesäulen rund um die Uhr (24/7) für jedermann erreichbar sein. (Stadtwerke Greifswald)

Print Friendly, PDF & Email
Print Friendly, PDF & Email