Neuigkeiten

Neuigkeiten

Opera Momentaufnahme_2017-10-04_155242_www.kabutze-greifswald.de

Klima flicken

PROJEKT Klima flicken – Gemeinsam nähen und lernen für den Klimaschutz Kurze Wege für den Klimaschutz Die offene Nähwerkstatt Kabutze möchte ihre direkten Nachbarn, das weitere Umfeld in der Stadt und auch über die Stadtgrenzen Greifswalds hinaus dazu anregen, mit Spaß das Nähen zu erlernen und neue praktische Alltagshandlungen zu etablieren. Durch das Nähen in Gemeinschaft, das Erlernen von Handwerkstechniken und durch den Praxisbezug zur eigenen Kleidung sollen mit Textilien verknüpfte umweltpolitische Themen für die Menschen greifbar und erfahrbar gemacht werden. Vom 1. August…

Weiterlesen Weiterlesen

Print Friendly, PDF & Email
Cover-Klima-kulinarisch_HST

Klima kulinarisch – Wie unsere Ernährung mit dem Klimawandel zusammenhängt

Die Hansestadt Stralsund hat kürzlich eine spannende Broschüre zum Thema Ernährung & Klimawandel veröffentlicht. Während die Printausgabe* zunächst auf 1.000 Exemplare begrenzt und hauptsächlich im Landkreis Vorpommern-Rügen erhältlich ist, können Sie sie hier als Download bekommen! Auszug aus dem Grußwort: „Heutzutage ist Klimawandel kein Fremdwort mehr. Überall wird über die negativen Auswirkungen berichtet, Bilder von Dürren oder Überschwemmungen sind fast täglich in den Medien, wir sind auf der Suche nach regenerativen Energieträgern. Aber welche Verantwortung trägt jeder Einzelne und was…

Weiterlesen Weiterlesen

Print Friendly, PDF & Email
plakate-2017_A4

Klimaaktionstag

Klimaaktionstag am 11.11.2017 im Pommerschen Landesmuseum (13-17Uhr) Unser diesjähriger Klimaaktionstag steht wieder unter dem Motto BEWEG WAS. Das Klimschutzbündnis Greifswald 2020 lädt daher mit weiteren städtischen Akteuren ins Pommersche Landesmuseum ein. Der Klimaaktionstag möchte alle Bürger und Gäste der Stadt ansprechen. Familien sind eingeladen beim Aktionstag vorbeizuschauen. Es werden Themen wie Klimaschutz, Energiewende, nachhaltige Mobilität, Landnutzung, Energieeffizienz oder auch das Thema Müll eine Rolle spielen. Informationen Man kann sich  auf dem Aktionstag über die Energiewende (Energiewelten Stralsund e.V.), den Stromsparcheck…

Weiterlesen Weiterlesen

Print Friendly, PDF & Email
Plakat-Klimaaktionstag-2019

Klimaaktionstag 2019

Klimaaktionstag 2019 Unter dem Motto „Beweg was!“ findet am Freitag, dem 18. Oktober 2019, der 9. Klimaaktionstag im Einkaufszentrum Elisen Park statt. Von 11:00 bis 17:00 Uhr können sich Besucherinnen und Besucher über verschiedene Projekte und Initiativen rund um das Thema Klimaschutz und Elektromobilität informieren. Dazu gibt es Mitmach-Möglichkeiten für die ganze Familie. Der Eintritt ist frei! Mit dabei sind u.a. die Kabutze, der Weltladen, die Universität Greifswald unsere Stadtwerke und viele andere mehr. Um 12:00 Uhr gibt es eine…

Weiterlesen Weiterlesen

Print Friendly, PDF & Email
Impressionen Klimaaktionstag 2017

Klimaaktionstag im Landesmuseum

Am 11.11. 2017 fand der Klimaaktionstag im Pommerschen Landesmuseum statt. Der diesjährige Klimaaktionstag stand wieder unter dem Motto BEWEG WAS. Das Klimschutzbündnis Greifswald 2020 hatte  daher mit weiteren städtischen Akteuren ins Pommersche Landesmuseum eingeladen. Der Aktionstag wurde von den Akteuren wie Gästen als erfolgreich gewertet, auch wenn das Wetter für die Akteure auf dem Museumsvorplatz nicht immer mitspielte wie gewünscht. Insbesondere das Landesmuseum als neuer Veranstaltungsort wurde von den Beteiligten sehr positiv aufgenommen. Auf dem Aktionstag ging es um Themen…

Weiterlesen Weiterlesen

Print Friendly, PDF & Email
test

Klimadetektive in der Schule

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec, pellentesque eu, pretium quis, sem. Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. Aenean vulputate eleifend…

Weiterlesen Weiterlesen

Print Friendly, PDF & Email
VHS_Kurs_Klimafit_WWF

Klimafit – Volkshochschulkurs

Klimafit Im Frühjahr gibt es einen Fortbildungskurs Klimafit an der Volkshochschule, der sich insbesondere an interessierte Bürgerinnen und Bürger richtet, aber auch an Gestalter und Entscheidungsträger gerichtet ist. Inhaltlich geht es um die die Grundlagen,Ursachen und Auswirkungen des Klimawandels. Die globale, regionale und lokale Ebene wird dabei betrachtet. Online Diskussionen mit Wissenschaftlern sind eingeplant. Der Kurs wird von Herrn Dr. Christoff Hoffman geleitet. Es sind 6 Termine (März und April) vorgesehen. Teilnehmer erhalten ein Zertifikat der Sie als ehrenamtlicher Multiplikator…

Weiterlesen Weiterlesen

Print Friendly, PDF & Email
VHS_Kurs_Klimafit_WWF

Klimafit – Volkshochschulkurs 2020

Klimafit Es gibt wieder einen Fortbildungskurs Klimafit an der Volkshochschule, was uns sehr freut. Dieser richtet sich insbesondere an interessierte Bürgerinnen und Bürger, aber auch an Gestalter und Entscheidungsträger. Inhaltlich geht es um die die Grundlagen,Ursachen und Auswirkungen des Klimawandels. Die globale, regionale und lokale Ebene wird dabei betrachtet. Online Diskussionen mit Wissenschaftlern sind eingeplant. Der Kurs wird von Herrn Felix Wrana (Umweltphysiker) geleitet. Es sind 6 Termine (März und April) vorgesehen. Der Kurst startet am 04.03.2020. Die Teilnehmer(innen) erhalten…

Weiterlesen Weiterlesen

Print Friendly, PDF & Email
ccl

KlimaKultur-Werkstatt hat einen neuen Termin

Die  KlimaKultur-Werkstatt hat einen neuen Termin und findet nun am 26.10.2018 in Greifswald statt Klimaschutz und Nachhaltigkeit fest in unserem Alltag verankern, beruflich und privat – das ist das Ziel des ClimateCulture-Lab (CCL). Die Universitäts- und Hansestadt Greifswald und das CCL-Team laden Sie ein, einen ganzen Tag im Sinne des Klimaschutzes jenseits von Technik und Kilowattstunden zu verbringen. Die CCL-Werkstatt richtet sich an alle, die Klimaschutz im Alltag etablieren möchten. Dafür braucht es die Bereitschaft, sich auf etwas Neues einzulassen. WO:…

Weiterlesen Weiterlesen

Print Friendly, PDF & Email
Klimanotstand

Klimanotstand immer noch im Gremienlauf

Greifswald hat den Klimanotstand ausgerufen. Die Fraktionen von Grünen, SPD, Linke/Tierschutzpartei haben bei der konstituierende Bürgerschaftssitzung am 25.06.2019 eine Vorlage zum Klimanotstand beschlossen. Herr Krüger von den Grünen wird mit den Worten zitiert: „Der Klimaschutz wird Schwerpunkt der neuen Legislatur.“.  Zeitnah werden wir demnach sehen, wie unsere Bürgerschaft bei der nächsten Sitzung über die Vorlage zum Klimanotstand mit den vorgeschlagenen Maßnahmen und dem neuen Ausschuss für Klimaschutz, Umwelt, Mobilität und Nachhaltigkeit entscheidet. 

Print Friendly, PDF & Email
Greifswalder-Rathaus-Foto-Pressestelle2

Klimaschutz – Jahresrückblick 2018

Klimaschutz – Jahresrückblick 2018

Auch dieses Jahr ist wieder viel geschehen. Wir möchten allen Beteiligten und engagierten Klimaschutzunterstützern recht herzlich Danken und noch einmal ein paar besondere Ereignisse rund um das Thema Klimaschutz, die dieses Jahres in Greifswald stattfanden, Revue passieren lassen.

• Januar – Treffen mit den Partnerstädten Lund und Hamar zu Nachhaltigkeits- und Klimaschutzthemen
• Februar – Klimaschutzbündnis schafft Experimentierkoffer für Bildungsarbeit an – Schulen und weitere Interessierte können sie kostenlos nutzen
• 24. März – 1. stadtweiter Frühjahrsputz – der Aktionstag „Greifswald räumt auf“
• 12. April – Bürgerschaft bekennt sich zu Nachhaltigkeitszielen der Vereinten Nationen, Stadt erhält Anerkennungsurkunde als nachhaltige Stadt von der Servicestelle Kommunen in der Einen Welt, erster Schritt: Greifswald will sich an Kampagne FairTrade-Town beteiligen
• 12. April – die Greifswalder Bürgerschaft, dass die Stadt sich am European Energy Award (EEA) Prozess beteiligt
• April – Woche der Nachhaltigkeit der Universität Greifswald
• Mai/Juni STADTRADELN: neuer Rekord – Insgesamt 878 aktive Radlerinnen und Radler aus 62 Teams legten in den drei Wochen insgesamt 189.875 Kilometer zurück. Sie sparten damit 27 Tonnen Kohlendioxid ein.
• Juni – Vernetzungstreffen der 22 Masterplanstädte 100% Klimaschutz in Greifswald
• Juli – Die Stadtwerke Greifswald beschließen Ihre Wärmestrategie 2020. Innovative KWK unter Nutzung von Solarthermie sind das Kernstück der zukünftigen Ausrichtung.
• 14.07./15.07. –  Landprogramm Klimasail: Beim Fischerfest Gaffelrigg werden Nachhaltigkeits- und Klimaschutzthemen durch viele Akteure aufgegriffen. Erstmalig konnten Bürger, Bürgerinnen und Gäste Solarboote nutzen, um zum Fest zu gelangen
• August – Lastenradprojekt CoBiUM– gemeinsames Projekt mit der Universität (erste Räder werden ab Oktober getestet)
• August -Klimaschutzteilkonzept Maritime Aspekte wird beauftragt (Projektlaufzeit 1 Jahr)
• 4. Oktober – Auftakt für den Greifswalder Mehrwegbecher (Greifswald Marketing GmbH)
• 26. Oktober  – Climate Culture Lab – Eine Veranstaltung zum KlimaKultur-Wandel
• Dezember – im Verlauf des Jahres wurde der Fuhrpark der Stadtverwaltung untersucht. Ab dem nächsten Jahr kann die Umstellung auf einen Emissionsarmen modernisierten Fuhrpark beginnen

Wir sind uns sicher, dass es noch viele Weitere Klimaschutzaktionen von Greifswalder Akteuren  und auch von den Bündnispartnern gab und denken das auch das nächste Jahr wieder viele neue Dinge für uns bereithalten wird. So wird es z.B. 2019 einen Kurs an der Volkshochschule geben, der das Thema Klimawandel in seiner Breite aufgreift.

Euer Klimaschutzbündnis

Print Friendly, PDF & Email
Reverse_Steering_Bike1_kl

Reverse Steering Bike

Reverse Steering Bike – ADTRAN GmbH

Oft denkt man in eingefahrenen Mustern, Abläufe funktionieren nach Routinen. Die Firma ADTRAN als Partner im Klimaschutzbündnis hatte für sich 2 Fahrräder gekauft, die nicht funktionieren wie man es erwartet (doch seht es Euch selbst im Video an). Der Lenker ist so konstruiert, dass wenn man nach links lenkt, nach rechts fährt und umgekehrt. Da ist es für uns sehr schwer, damit umzugehen. Das gewohnte Fahren funktioniert nicht mehr. Eines dieser Räder hat ADTRAN freundlicherweise jetzt dem Klimaschutzbündnis zur Verfügung gestellt. Wer Mobilität einmal anders erleben möchte, kann sich das Rad zukünftig ausleihen (einfach eine Mail an umwelt@greifswald.de schreiben). Die Nutzung geschieht jedoch in Eigenverantwortung!

 

Print Friendly, PDF & Email
Preistraeger_Klimasichten_2018

Preisträger Klimaschutzwettbewerb Klimasichten

Klimaschutzwettbewerb

Die Preisverleihung zum 4. Klimaschutzwettbewerb des Ministeriums für Energie, Infrastruktur und Digitalisierung Mecklenburg-Vorpommern fand am 25.09.2018 in Schwerin statt.

Eingereicht wurden künstlerisch-kreative Beiträge in den Kategorien Foto, Poster, Malerei und Kurzfilm. Auch Beiträge aus Greifswald wurden eingereicht und zählten sogar zu den Preisträgern des Wettbewerbs.

So ging der 1. Preis in der Kategorie Poster und ein 3. Preis in der Kategorie Malerei nach Greifswald.

  1. Preis (Kategorie Poster) – Frau Lena Haeberlein
    3. Preis (Kategorie Malerei) – Frau Josephine Steinfurth

Alle eingereichten Beiträge zu den verschiedenen Kategorien können unter den folgenden Verlinkungen eingesehen werden:

Das Klimschutzbündnis Greifswald sendet Glückwünsche an alle Preisträger(-innen) und Teilnehmer(-innen) des landesweiten Klimschutzwettbewerbes. Bleiben sie weiter dran an diesem wichtigen Thema und mischen sie sich weiter ein!

Print Friendly, PDF & Email
Faire_Woche_Logo

Faire Woche – Kaffeedurst im Klimawandel

Faire Woche – Kaffeedurst im Klimawandel

Die Faire Woche lädt jeden September alle Menschen in Deutschland dazu ein, Veranstaltungen zum Fairen Handel in ihrer Region zu besuchen oder selbst zu organisieren. Das diesjährige Motto der Woche lautet „Gemeinsam für ein gutes Klima“. Bundesweit gibt es mehr als 2000 Aktionen zum fairen Handel. Greifswald ist mit 2 Aktionen dabei! So gab es eine Verkostungsaktion beim Marktkauf Greifswald und am 22.09.2018 gibt es eine Aktion des Weltblick e.V. / Weltladen Greifswald zum Thema Kaffeekonsum und Klimawandel. Hierzu sind alle Interessierten herzlich eingeladen zum Museumshafen zu kommen (15:00-20:00Uhr). Generelles zum Thema Fairtrade in Greifswald, findet man unter folgendem Link.

Print Friendly, PDF & Email
Lastenradtest_Kindergarten_St_Nikolai2

Erfolgreicher Lastenradtest in Greifswalder Kindergärten

Lastenräder im Einsatz von 2 Kindergärten

In den vergangen Wochen wurden jeweils 2 Lastenräder durch die Kindergärten Sankt Marien und Sankt Nikolai getestet. Im Ergebnis lässt sich festhalten, dass die Kinder wie auch die Erzieher begeistert waren von den Rädern. Der Bezug der Räder wurde dabei über das Klimaschutzbüro der Nordkirche ermöglicht. Als Stadt haben wir uns aus Erster Hand berichten lassen, wie der Einsatz verlief. Insbesondere die verbesserte Erreichbarkeit (Eldena, aber auch Spielsplätze die sonst unerreichbar waren) fiel ins Auge. Eine verbesserte Verkehrserziehung ist möglich und viele Bürger und Bürgerinnen der Stadt kamen mit den Erziehern/Erzieherinnen über die Lastenräder ins Gespräch. Aber lesen Sie selbst! Der ausführliche Bericht der Kindergärten ist hier zu finden. Über das gestartete CoBiUM Projekt wird die Universität Greifswald in Zusammenarbeit mit der Stadt daran arbeiten, Potentiale für Lastenräder in Greifswald weiterhin  zu untersuchen.

Print Friendly, PDF & Email
ADFC Fahrradklima-Test

ADFC-Fahrradklima-Test 2018

ADFC-Fahrradklima-Test 2018

Ab sofort läuft die Umfrage zum großen ADFC-Fahrradklima-Test 2018. Der Fahrrad-Club ruft gemeinsam mit dem Bundesverkehrsministerium wieder
hunderttausende Radfahrerinnen und Radfahrer dazu auf, die Fahrradfreundlichkeit von Städten und Gemeinden zu bewerten. Der Test hilft,
Stärken und Schwächen der Radverkehrsförderung zu erkennen. In diesem Jahr ist Familienfreundlichkeit des Radverkehrs das Schwerpunktthema.

Hier geht es zur deutschsprachigen Umfrage ADFC-Fahrradklima-Test 2018.
Auch eine englischsprachige Version ist verfügbar.

Die Ergebnisse des letzten Klima-Tests für Greifswald, aus dem Jahr 2016, sind unter folgendem Link zu finden.

Der Fahrradklima-Test läuft vom 1. September bis zum 30. November 2018!

Wir würden uns über eine rege Teilnahme an der Umfrage freuen, denn lebensnahe Rückmeldungen zeigen der Politik, Verkehrsplanung und Verwaltung wie sicher oder unsicher sich Rad fahrende Menschen in Greifswald fühlen.

Print Friendly, PDF & Email
Lastenrad in Wiek

Lastenradprojekt in Greifswald

Lastenradprojekt in der Universitäts- und Hansestadt Greifswald

In den kommenden drei Jahren wird in Greifswald der Einsatz von Lastenrädern untersucht. Das Institut für Geographie und Geologie der Universität Greifswald übernimmt die wissenschaftlichen Analysen. Die Stadtverwaltung der Universitäts- und Hansestadt begleitet das Projekt als Pilotstadt. Die Untersuchung findet im Rahmen des EU-geförderten Projektes CoBiUM-Cargo bikes in urban mobility statt.

Die Einsatzmöglichkeiten von Lastenrädern sind in großen Städten gut erprobt. In welchen Bereichen können Lastenräder aber auch in mittelgroßen Städten wie Greifswald eine sinnvolle Ergänzung der bestehenden Transportlogistik sein? Dieser Frage geht CoBiUM nach.

Mit dem Projekt soll ermittelt werden, ob es auch in Greifswald – als Stadt der kurzen Wege – möglich ist, motorisierte gewerbliche oder private Fahrten zu ersetzen. Dazu wird auch ein Lastenfahrrad in der Stadtverwaltung getestet. Sollte es sich bewähren, könnte der Einsatz von Lastenrädern auch Bestandteil unseres Fuhrparkmanagements werden, das derzeit erarbeitet wird“, so die Bausenatorin der Universitäts- und Hansestadt Greifswald, Jeannette von Busse.

Die beiden ersten Testfahrräder in Greifswald werden zunächst in der Stadtverwaltung sowie vom Universitätsrechenzentrum eingesetzt. Im kommenden Jahr sollen weitere Lastenräder in anderen Bereichen zum Einsatz kommen. Weitere Informationen zum Projekt und die Kontaktdaten zum Ansprechpartner auf Seiten der Universität, sind der Mitteilung der Uni zu entnehmen. Auf städtischer Seite ist Umweltabteilung (Umwelt@greifswald.de) der richtige Ansprechpartner.

Projektpartner im Projekt CoBiUM
Projektpartner im Projekt CoBiUM
Print Friendly, PDF & Email
stadtradeln

STADTRADELN Rekord

Rekord bei 4. STADTRADELN-Aktion in Greifswald: Teilnehmer radeln viereinhalb Mal um den Äquator

Bei der diesjährigen STADTRADELN-Aktionen in Greifswald haben die Aktiven so viele Kilometer wie noch nie zurückgelegt. In den vergangenen drei Wochen fuhren insgesamt 877 RadlerInnen aus 63 Teams  189.875 Kilometer. Das entspricht der viereinhalbfachen Länge des Äquators. Sie sparten damit über 25 Tonnen Kohlendioxid ein. „Die Radler und Radlerinnen haben damit mehr als 50.000 Kilometer mehr zurückgelegt als im Vergleich zum Vorjahr“, freut sich Oberbürgermeister Dr. Stefan Fassbinder. „Das ist eine super Leistung. Mit diesem Ergebnis wurden unsere Erwartungen weit übertroffen. Über 100 zusätzliche Radler, die für diese sportliche Aktion begeistert werden konnten – das ist eine schöne Sache und ein großer Erfolg für die Stadt und das STADTRADELN.“ Dr. Fassbinder bedankte sich bei allen Aktiven für den sportlichen Enthusiasmus und Teamgeist. Zudem wünschte er sich von den Greifswaldern, dass sie auch unabhängig von der STADTRADELN-Aktion so oft wie möglich mit dem Rad fahren. Er selbst legt seit Jahren fast alle innerstädtischen Fahrten mit dem Rad zurück. Für das Team der Stadtverwaltung, die Stempelritter, steuerte er 320 Kilometer bei.

Der technische Vorstand der Wohnungsbau Genossenschaft Greifswald eG, Jörn Roth, gehörte auch zu denjenigen, die während der STADTRADELN-Aktion vom Auto aufs Fahrrad umgestiegen waren. Bei bestem Wetter fuhr er nicht nur täglich mit dem Rad zur Arbeit, sondern nutzte es auch für seine Dienstwege. Auf diese Weise legte er insgesamt 272 Kilometer zurück, die dem Team WGG and Friends zugute kommen. Nach dem Abschluss der STADTRADELN-Aktion  erhielt er seinen Autoschlüssel zurück.

Print Friendly, PDF & Email
Klimasail_HGW

Klimasail 2018

Die Klimasail 2018 ist gestartet.

Die KlimaSail 2018 ist das Jugendbildungsprojekt der evangelischen Nordkirche zur Nachhaltigen Entwicklung.  Sie wird dieses Jahr in Kooperation mit den Masterplan-100%-Klimaschutz-Kommunen Flensburg, Kiel, Greifswald und Rostock organisiert. Jugendliche aus Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein segeln mit der AMAZONE, einem 2-Mast-Schoner aus Finnland, entlang der Ostseeküste von Hafen zu Hafen. Sie bringen unter dem Motto „Global denken, Lokal handeln, Jetzt!“ ein buntes Programm rund um den Klimaschutz mit.

Die Landaktionen bei den teilnehmenden Städten richten sich insbesondere an Jugendliche und bieten vielfältige, auf Klimaschutz und Nachhaltigkeit abgestimmte Programmpunkte: von Mitmach-Aktionen und Workshops über Infostände und Vorträge bis hin zu einem „Klima-Talk“, einer Jugendandacht und Musik- und klimafreundlichen Verpflegungsangeboten.

Am 14.07.2018 wird die AMAZONE in Greifswald (Wiek) eintreffen.  Es wird einen Markt der (klimafreundlichen) Möglichkeiten am 14.07. und 15.07. geben, der in das Fischerfest Gaffelrigg integriert ist.

Nähere Informationen zur Sail und zum Landprogramm in Greifswald gibt es unter folgendem Link.

Markt der (klimafreundlichen) Möglichkeiten:
Informationen / Mitmachaktionen, Installationen / Druck machen: Kreative T-Shirts und Segel-Fahnen selbst gestalten/ Mit Machen: Upcycling – Müllmonster /Krach machen: Klappern für das Klima – Rasselstäbe aus Kronkorken / Besser machen: Mein CO2 – Fußabdruck / Weiter
machen: Fairer Handel, klimagerechtes Leben, gute Ernährung
Mit dabei:
Brot für die Welt, foodsharing, FairTrade – Initiative;
Kabutze, Michael Mai (Erlebnispädagoge), NABU Greifswald,
Nationale Klimaschutzinitiative des Bundesumweltministeriums,
Nordkirche, Stadt verwaltung Greifswald, Weltladen,
WWF Deutschland u.a.

Wir freuen uns auf Euer Kommen. Das Greifswalder Klimaschutzbündnis.

Print Friendly, PDF & Email
Stadtradeln 2018

Stadtradeln – Halbzeit

Stadtradeln – Halbzeit

 

Greifswalder haben beim STADTRADELN schon fast 60.000 Kilometer geschafft

 

Halbzeit bei der STADTRADELN-Aktion in Greifswald: In den ersten eineinhalb Wochen sind die Greifswalder schon fast anderthalb Mal um den Äquator geradelt. 670 Radelnde aus 73 Teams legten bis Mittwochmittag rund 59.000  km mit dem Fahrrad zurück. Sie vermieden dabei fast 8.500 kg Kohlendioxid. Die Aktion geht noch bis 10. Juni. Auch jetzt kann man sich noch jederzeit anmelden unter www.stadtradeln.de. Die gefahrenen Kilometer können bis eine Woche nach Ende der Aktion nachgetragen werden.

In der Gesamtwertung führt derzeit das Team der BS Eichenbrink mit mehr als 9.600 Kilometern, gefolgt vom Team der Universität mit knapp 6.500 Kilometern. Auf Platz 3 steht das Team BGFUMG mit etwa 3.600 Kilometern. Hier erfahren Sie den aktuellen Stand: https://www.stadtradeln.de/index.php?&&id=3727#auswertung

Stadtwerke-Fahrradfest mit Isabell Schmidt und Uwe Ampler

 

Den Abschluss der STADTRADELN-Aktion bildet am Sonntag, dem 10. Juni, das Stadtwerke-Fahrradfest. Von 13:00 bis 18:00 Uhr verwandelt sich der Greifswalder  Marktplatz zum Treffpunkt der Fahrradfans. Es gibt ein abwechslungsreiches Bühnen- und Mitmachprogramm. Neu ist die Kids-Race um 16:00 Uhr, ein Fahrradsprint für Kinder von 4 bis 8 Jahren. Über 60 Meter direkt vor dem technischen Rathaus  werden Laufräder oder Fahrräder mit fetten Reifen und alle Teilnehmer natürlich mit Helm um die Wette fahren. Anmeldungen sind bereits auf der Internetseite der Stadtwerke möglich. Die 50 Kilometer lange Sporttour wird erneut von Uwe Ampler begleitet; für die Familientour über 9 Kilometer konnte die Popsängerin Isabell Schmidt gewonnen werden.

Schon jetzt kann man sich für die Ausfahrten anmelden, dies ist in der Greifswalder Stadtinformation, im Kundenzentrum der Stadtwerke und im Freizeitbad möglich. Die Startgebühr beträgt 5,– EUR, sie wird komplett an die Verkehrswacht zur „Sicherheit unserer Kinder im Straßenverkehr“ gespendet. Weitere Informationen zum Stadtwerke-Fahrradfest und den genauen Ablauf finden Sie unter www.sw-greifswald.de

Print Friendly, PDF & Email
Print Friendly, PDF & Email